Fachartikel

Kauphting Edge Bank: Die Fristen für die Forderungsanmeldung laufen!

Kunden der Kauphting Edge Bank sollten nun aufgrund der neuesten Entwicklungen handeln:
Die isländische Finanzaufsicht hat am 30.10.2008 festgestellt, dass Kunden der Kauphting Edge Bank einen Zahlungsanspruch gegen den isländischen Einlagensicherungsfonds haben und dieser verpflichtet ist, Entschädigungen an die Anleger vorzunehmen. Entgegen verschiedener Presseberichte greift der isländische Entschädigungsfonds auch für betroffene deutsche Kunden.
Aber Achtung: wer bereits voreilig gehandelt hat und seinen Antrag auf Zahlung einer Entschädigungssumme bereits vor dem 30.10.2008 eingereicht hat, läuft Gefahr, dass er am Ende keine Entschädigung erhält, da nach Angaben der Bank alle bisherigen Anträge aufgrund der jetzt erst eingetretenen Veröffentlichung durch die isländische Finanzaufsicht keine Gültigkeit haben.
Das bedeutet für die Kaupthing Kunden, dass ab sofort die Ansprüche einer Zahlungsentschädigung gegenüber dem isländischen Einlagensicherungsfonds geltend gemacht werden können.
Aufgrund der nun laufenden Anmeldefristen beim Entschädigungsfonds, sollten sich Kunden der Kaupthing Edge Bank möglichst zeitnah von einem fachkundigen Anwalt beraten lassen, um keine Rechtsnachteile befürchten zu müssen.
Für den Antrag ist es erforderlich, dass man dem Entschädigungsfonds nachweist, tatsächlich geschädigt zu sein, d.h. beispielsweise Kontoauszüge beifügt. Allerdings ist nach Angaben der Bank zurzeit der Abruf von Kontostands- oder Kontoumsatzanzeigen aufgrund technischer Restriktionen nicht möglich. Gegebenenfalls sollte der Kunde daher die Kontoauszüge bereithalten, aus denen sich die Überweisungen an die Kauphtingbank ergeben.
Sie können den Antrag entweder selbst stellen (nähere Informationen sind auf der Webseite www.kaupthing-edge.de zu finden) oder den Antrag durch einen Dritten stellen lassen.
Sofern Sie die Antragstellung nicht selbst vornehmen möchten, erledigen wir die Anmeldung Ihrer Forderung zum Entschädigungsfonds für Sie zu einem Pauschalpreis von 50 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.
Copyright © 2006 - 2016 Rechtsanwaltskanzlei Holik
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.